facebook
01.10.2020, 18:16 Uhr

Bebauungsplan für Schlodderdeichs Wiese liegt offen

Die wertvolle Wiese am Thielenbruch soll einem Klinikbau weitgehend weichen...Einwendungen bis 11. November...

© Stadt Bergisch Gladbach
Seit Jahren kämpfen BUND und Bündnis Heideterrasse gegen die Bebauung dieses wertvollen Biotops. 

Nachdem zuletzt nur noch über die Zuwegung gestritten wurde, hat man sich offenbar mit den Gemeinnützigen Werkstätten über eine alternative Zufahrt durch die ursprüngliche Strundeaue geeinigt, sodass der B-Plan nun offen gelegt wird. Neu ist die Online-Offenlage, die laut der Stadt durch das Planungssicherstellungsgesetz gedeckt sei.

Der Bereich ist eine wichtige Schnittstelle im Biotopverbund zwischen den Naturschutzgebieten der Schluchter Heide und des Thielenbruchs. Die Strundeaue ist eigentlich für die Renaturierung des arg gebeutelten Fliessgewässers vorgesehen, nicht etwa für den Flächenverbrauch durch Straßen und Gebäude. 

Im Zuge des Bebauungsplans soll der Wiesenrest zu einer "extensiven Wiese" entwickelt werden. Das Biotopentwicklungsziel müsste aus fachlicher Sicht eigentlich "artenreiches Grünland" lauten. Das war die Wiese nämlich vor Jahren bereits, bis der Eigentümer die Wiese durch eine Intensivierung der Mahd ("Unbekannte" hatten zudem die gesetzlich geschützte Herbstzeitlose gezielt ausgegraben) entwertete. 

Die Unterlagen können hier eingesehen werden: B-Plan

Geben Sie bis zum 11. November Ihre Einwendung bei der Stadt Bergisch Gladbach ab!