facebook
28.11.2020, 17:25 Uhr

Frühlings-Fingerkraut blüht im November

Warmer und trockener November treibt seltsame Blüten...

Frühlings-Fingerkraut in der Dellbrücker Heide
Frühlings-Fingerkraut in der Dellbrücker Heide
© H. Sticht
Das Frühlings-Fingerkraut (Potentilla neumanniana Syn. verna agg.) ist eine in der Niederrheinischen Bucht gefährdete und bundesweit auf der Vorwarnliste stehende Pflanzenart ausgesprochen nährstoffarmer Trockenrasen. Hier bildet das kleine konkurrenzschwache Rosengewächs bisweilen Teppiche aus.

Wie der Name schon sagt blüht es v.a. zwischen März und Mai. Es kann im Herbst durchaus schonmal vereinzelt zu einer Nachblüte kommen. Doch die derzeit in der Dellbrücker Heide stellenweise zu beobachtende Blüte ist in ihrem Umfang durchaus besonders. So wird die Klimaveränderung auch im Kleinen sichtbar.

Da die Art zur Bestäubung auf Insekten angewiesen ist und die letzten Novembertage Frost bringen werden, ist dieser Blüte wahrscheinlich keine Nachkommenschaft beschieden. Das wird mit der Blütezeit im kommenden Frühjahr hoffentlich wieder ganz anders sein.