facebook
02.12.2021, 11:10 Uhr

Kaisermantel ist Schmetterling des Jahres 2022

Diese große, regional gefährdete Tagfalterart benötigt naturnahe, lichte Laubmischwälder mit Veilchen...

Kaisermantel auf Wasserdost
Kaisermantel auf Wasserdost
© Lisa Engels
Die BUND NRW Naturschutzstiftung und die Arbeitsgemeinschaft Rheinisch-Westfälischer Lepidopterologen e.V. küren den Kaisermantel (Argynnis paphia) zum Schmetterling des Jahres 2022.

Der Kaisermantel benötigt naturnahe und damit lichte Laubwälder. Hier finden sich lange Waldaußen- und innenränder, auf welchen eine ausreichende Zahl von Futterpflanzen für die Schmetterlinge und ihre Raupen wachsen können. Die Raupen sind auf verschiedene Veilchenarten als Futterpflanze angewiesen.

Triste Aufforstungen mit gleichaltrigem Baumbestand haben bereits für einen Rückgang der Falterpopulationen gesorgt. Landesweit steht der Kaisermantel auf der Vorwarnliste, in der niederrheinischen Bucht gilt er als gefährdet. Im Naturraum Bergische Heideterrasse kann er punktuell noch in allen Teilgebieten beobachtet werden.

Mehr zum Kaisermantel